Lade Veranstaltungen

Facebook, Twitter, Pinterest, Instagram, Youtube – die Liste sozialer Netzwerke ließe sich noch fortsetzen. Auch Vereine und Initiativen fragen sich, ob und wie sie diese Kanäle nutzen können (und sollten?), um „zeitgemäß“ auf sich aufmerksam zu machen, Veranstaltungen zu bewerben und sich neue Zielgruppen zu erschließen. Der freischaffende Kulturplaner und Bürgernetz-Mitarbeiter Wilko Franz stellt die Netzwerke mit ihren Besonderheiten, Vor- und Nachteilen vor. Anhand von Beispielseiten gibt er Tipps, geht er auf die grundlegende Strategie-Planung und die nicht unwichtige Frage nach dem Verhältnis von Aufwand und Nutzen ein. (Es ist keine Anmeldung erforderlich.)