Social Bots, Fake News: Neue Formen digitaler Propaganda

Propaganda im Netz: Das Thema beim Internetclub am 11. Oktober in der Stadtbücherei Münster (geralt - pixabay.com)

Fake-News, Social Bots und alternative Fakten: Wirklich hochaktuell und brisant ist das Thema unseres Internetclubs am Mittwoch, 11. Oktober, den wir in Kooperation mit der VHS Münster und debatte e.V. in der Stadtbücherei durchführen.

Unter dem Titel „Social Bots: Verdeckte Meinungsmache(r) im Netz“ dürfen wir Dr. Ing. Christian Grimme von der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) begrüßen als Experten begrüßen. Anhand aktueller Beispiele erläutert er die Mechanismen der neue Formen digitaler Propaganda.

An der WWU läuft derzeit ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, das sich mit der gesteuerten Manipulation von Meinungen auseinandersetzt. Grimme leitet das Teilprojekt „PropStop – Erkennung, Nachweis und Bekämpfung verdeckter Propaganda-Angriffe über neue Online-Medien“ im Fachbereich Wirtschaftsinformatik.

Anhand der sogenannten Social Bots können in den sozialen Medien gezielt Meinungen beeinflusst werden. Auch im Vorfeld der Bundestagswahl am 24. September berichteten die Medien viel über die kleinen Programme.

Der Eintritt ist wie bei jedem Internetclub kostenlos. Los geht es um 17 Uhr. Weitere Infos könnt ihr im Veranstaltungshinweis auf unserer Seite oder auf der Webseite der VHS nachlesen.

Alle Daten auf einen Blick:
Internetclub „Social Bots: Verdeckte Meinungsmache(r) im Netz“
11.10. um 17 Uhr in der Stadtbücherei Münster
Der Eintritt ist frei.

(© Foto: geralt – pixabay.com)

2017-10-04T13:28:33+00:00 4. Oktober 2017|Startseite|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

5 × vier =